Till Pfeiffer M.Sc.

Kondensation an strukturierten Oberflächen

Kontakt

work +49 6151 16-22275
fax +49 6151 16-22262

Work L2|06 214
Alarich-Weiss-Straße 10
64287 Darmstadt

Seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technische Thermodynamik, Technische Universität Darmstadt
09/2019 – 01/2020 Gesellschaft für thermodynamische Prozesse, Entwicklung und Consulting mbH: Entwicklungsingenieur
09/2018 – 03/2019 Masterarbeit: Vorbereitende Untersuchungen zur Kapillarverdampfung für den Versuch Thermal Platform auf der ISS
10/2016 – 05/2020 M.Sc. Maschinenbau – Mechanical and Process Engineering, TU Darmstadt
09/2015 – 06/2016 Auslandsstudium an der École polytechnique fédérale de Lausanne
10/2011 – 10/2016 B.Sc. Maschinenbau – Mechanical and Process Engineering, TU Darmstadt

C03: Kondensation von Wasser an hydrophoben, strukturierten Oberflächen

Eine effiziente und platzsparende Kondensation von Wasserdampf ist wichtig für viele Anwendungen, u.a. für die Gewinnung von Süßwasser aus feuchter Luft und für hohe Kondensationsraten in Wärmeübertragern. Die Effizienz gängiger Kondensatoren ist limitiert durch den langsamen Abfluss bereits kondensierter Flüssigkeit, welche die Kondensatoroberfläche als Film benetzt.

Forschungsschwerpunkt des Projekts ist die Tropfenkondensation auf hydrophoben Oberflächen. Tropfen fließen auf hinreichend geneigten, hydrophoben Oberflächen leicht und effektiv ab und geben somit schnell wieder Kondensationsfläche frei. Die notwendigen Beschichtungen sind aber entweder selbst thermisch isolierend oder nicht ausreichend lange stabil.

Langfristiges Ziel des Projekts ist die Optimierung der Kondensationsrate und des Wärmetransports bei der Kondensation durch eine Kombination aus hydrophoben Beschichtungen und Substratstrukturierung. Dazu ist zunächst wichtig, die grundlegenden Prozesse bei der Kondensation besser zu verstehen, d.h. quantitativ vorhersagen zu können. Die Frage ist: Wie beeinflussen hydrophobe Beschichtungen in Kombination mit der Substrattopographie das Wachstum, die Koaleszenz und die Ablösung /das Abrollen der kondensierenden Tropfen?

SFB1194/C03